verbandgeschichteberuf & ausbildungfischverkaufrezeptefischartenverkaufsstellen standpunktlinksimpressum

DIE FISCHEREI IN OBERBAYERN

ORGANISIERT IN DER GENOSSENSCHAFT OBERBAYER. BERUFSFISCHER & TEICHWIRTE

Das oberbayerische "Netz" der Seenfischer ...

 In Oberbayern bestreiten heute rund 120 Fischerfamilien ihr Einkom- men ganz oder zumindest zu einem beträchtlichen Anteil aus dem Fischfang auf den oberbayerischen Seen. Dabei sind die Fischer an den einzelnen Seen meist in einer Genossenschaft organisiert, die häufig aus der ehemals örtlichen Fischerzunft hervorging und deren Aufgabe es ist, die Fischerei an dem jeweiligen See zu organisieren und zu kontrollieren.

 Die Genossenschaft der oberbayerischer Berufsfischer und Teichwirte ist ein übergeordneter Zusammenschluss der an den oberbayerischen Seen tätigen Fischerinnen und Fischer, sowie der oberbayerischen Teichwirte. Die Aufgabe der Genossenschaft besteht vor allem darin, seine Mitglieder, die für die Fischerei zuständigen Behörden, die Politik sowie die Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen der Fischerei zu informieren und die Belange der oberbayerischen Fischerei öffentlich zu vertreten.

 Vorstandschaft, Revisoren und Beisitzer der Genossenschaft werden auf drei Jahre gewählt. Die Genossenschaft informiert ihre Mitglieder regelmäßig über die Vorstände der örtlichen Fischereigenossenschaften und zweimal jährlich bei einem Zusammentreffen der Mitglieder.

AKTUELLE VORSTANDSCHAFT

Vorsitzender Seenfischerei: Manfred Kneidl 82431 Kochel am See

Vorsitzender Teichwirtschaft: Werner Ruf 86925 Fuchstal-Leder

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Genossenschaft Oberbayerischer Berufsfischer und Teichwirte e.V.

Vockestraße 63, 85540 Haar